Aikikai Linz

Persönliche Entwicklung durch Kampfkunst

Was Aikido istWer wir sind

Aikido

Was dich erwartet

Kampfkunst

Aikido ist eine traditionelle japanische Kampfkunst, die von O-Sensei Morihei Ueshiba zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus älteren Kampfkünsten entwickelt wurde. Das Ziel dieser Kampfkunst ist jedoch nicht der Sieg über oder die Zerstörung eines Gegeners sondern vielmehr eine friedliche Lösung einer Konfliktsituation. Der Aspekt den Angreifer nicht zu verletzen ist ebensowichtig wie der Aspekt der Selbstverteidigung.

Technik

Die Basisbewegungen sind kreis- bzw. spiralförmig. Der Aikidoka lernt nicht gegen eine Angriffsenergie zu arbeiten sondern mit der Angriffsenergie zu arbeiten und diese in eine kreisförmige Bewegung umzuwandeln. Man lernt Hebel, Fixierungen und Würfe um Angreifer zu neutralisieren, ohne diese ernsthaft zu verletzen. In der selben Weise wie man die Techniken lernt, lernt man auch die Fallschule, die es ermöglicht geworfen zu werden ohne sich dabei zu verletzen.

Essenz

Aikido ist aber mehr als nur das Erlernen von Techniken: Etikette und Höflichkeit sind ein ebensowichtiger Teil in Aikido. Aikido ist auch kein Sport, es gibt daher auch keinen sportlichen Wettkampf. Durch kontinuierliches und kooperatives Training verbessert man seine Technik, ohne dass es dabei einen Sieger oder einen Verlierer gibt. Als traditionelle japanische Kampfkunst verbindet Aikido einen aufmerksamen Geistes und eine effektive Technik mit Respekt und Etikette und einem fürsorglichen Umgang miteinander.

Interessiert?